Herzlich willkommen

 

Schön, dass Sie auf meine Seiten sehen.

 

Norbert´s Reiseseiten berichten von seinen Fahrrad-, Motorrad- oder Reisen zu Fuß, wobei weitere Möglichkeiten nicht ausgeschlossen sind. Dazu, natürlich auch immer einige Fotos. Dieses soll nicht heißen, dass ich nicht mal eine Auszeit nehme und etwas länger an einem Ort verweilen werde.

Griechenland, Segeln, weiter geht’s

Das Segeln in Griechenland war klasse, nur der Wind war nicht immer für den Spaß zu haben. Aber die Orte, die freundlichen Bewohner, das klare und warme Wasser alles Spitze.

 

Hier können Sie etwas Lesen und Fotos sehen.

Paxoi, Lakka leider nicht unbekannt

Griechenland, Segeln 2018

 

Nach dem Erkunden des Ionischen Meer ging es ums Peloponnes bis in die nähe von Athen. Eine abwechslingsreiche Segeltour.

 

Hier einige Eindrücke

Capo San Vito in der Abendstimmung nach einem 167 nm Trip

Von Sardinien nach Griechenland Segeln, teilweise nicht einfach.

Es geht wieder los, dieses mal nach Griechenland. So ist erst einmal das Boot zu Wasser lassen und ein knapp 700 Meilen Trip angesagt. Dieses wieder an Sizilien und umter der Stiefelsole von Italien entlang. Anschließend der kurze Sprung nach Griechenland. 

 

Hier können Sie lesen was los war mit ein paar Bildern 

Die Kanarischen Inseln mit

 

dem Motorrad

Wind gibt es genug auf den Kanaren für die Windmühlen

3 Monate, vier sehr abwechslungsreiche Inseln, schöne Hostels und viele interessante Leute. Nur für mich in den Monaten Januar bis März etwas kalt.

 

Hier können Sie einige Bilder sehen und etwas Lesen.

Winterlagerung am Land

Ende der Segelsaison 2017

 

Nach dem ich die Inseln Korsika und Sardinien mir von der Seeseite angesehen habe, ging es nach dem Klau meines Dingys und dem recht schlechten Wetter im September für das Boot an Land zum Winterschlaf.

 

Weiter geht es hier.

Sardinien und Korsika mit der Segelyacht

Hier könnt Ihr einige Fotos finden.

Ein Text gibt es nächstes Mal wieder. Viel Spaß beim Ansehen.

Der Abend geht, kein Land in sicht, dass wird wohl eine Nachtfahrt

Von Kroatien nach Sardinien, 1000 Meilen zum Erfahrung sammeln

Als Neueinsteiger sicherlich nicht was man als erstes machen sollte, aber wenn der Wetterbericht nicht zu schlecht ist, sollte auch das möglich sein.

Aber es gibt Unterschiede, so dachte ich nachdem ich Kroatien verlassen hatte und um Italien segelte, ich bin aus dem Kindergarten in die Grundschule gekommen. Denn um den Stiefel herrschten schon etwas andere Bedingeungen. Speziell der Wellengang.

 

Etwas zum  Lesen und Bilder findet Ihr hier.

Ein Segelboot,

auch ein Weg zum Reisen

Der Weg geht weiter, die Methoden ändern sich. Da ich keine Ahnung vom Segeln habe, dachte ich mir, versuch es doch mal mit dieser Art der Fortbewegung. Auch so kann man einiges von der Welt sehen, vor allem Teile die einem gewiss anders verwehrt bleiben.

Die Geschwindigkeit ist bei dieser Weise sicherlich etwas raus genommen, aber das war es bei einigen Touren zuvor auch schon. Was natürlich nicht bedeutet, das es nicht interessant und spannend wird. Denn Wasser gibt es genug und interessante Orte am Wasser auch und wenn es nur der nächste schöne Strand ist.

Hier schon mal die ersten Bilder und Eindrücke

Zwei Höhenwege die richtig Spass gemacht haben

Den Stubaier Höhenweg und den Karnischen Höhenweg konnte ich diesen Sommer begehen. Zwei sehr schöne Weitwanderwege die mit grandiosen Ausblick, schönen Wegen und bei mir, netter Gesellschaft gewandert wurden.

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind vorraussetzung trotz der Seilsicherungen und der gut ausgebauten Wege.

 

Mehr lesen können Sie auf diesen Seiten.

Marokko mit dem Motorrad, 1997

Marokko mit dem Motorrad, ein ganz besonderes Abenteuer. Schöne Königsstädte, wilde Landschaft im Atlas Gebirge und viel Spaß auf den Pisten.

 

Ein alter Bericht aus dem Jahr 1997 den Sie nun hier Lesen können

Alaska – Feuerland mit dem Motorrad

Monument Valley, USA

Die Panamericana mit dem Motorrad, der Traum von vielen. Im Jahr 2003 hat sich Überraschend eine Möglichkeit dazu ergeben, so machte ich mir diesen lang erhofften Traum war. Auch viele Jahre später denke ich, es ist eine der besten Langzeit Motorradtouren die man Weltweit machen kann.

 

Hier unter „Panamerika mit dem Motorrad 2003“ finden Sie ein paar Zeilen und Fotos

 

Der zweite Teil ist nun auch Online und finden ihn hier:

Panamericana mit dem Motorrad Teil 2

 

Der nächste:

 

Alpencross mit dem MTB!

 

Vor zwei Jahren war der Alpencross so stark (siehe 2013 Alpencross Berichte), dass ich nicht drum herum kam wieder einen zu machen. Am 13. Juli 2015 soll dieser in der Schweiz beginnen. Neue Routen, neuer Spaß dieses mal etwas Westalpen aber auch die Ostalpen sollen dabei sein.

Wie die genaue Route aussieht das wird erst während der Tour entschieden.

Wobei in den Bergen spielen viele Sachen eine Rolle, Wetter, das Rad, die körperliche Fitness, Routenverlauf usw.. Hoffen wir mal das alles mitspielt und es eine grandiose Tour wird.

Hier können Sie nach der Tour wieder die Erlebnisse erfahren.

 

Unterdessen zurück, ein Bericht und Fotos  hier:

 

Alpencross 2015 mit dem Fahrrad

Ortschild von Santiago de Compostela, es ist geschafft !!

"Der Jakobsweg"

 

Es ist soweit, es geht auf eine neue Reise. Ein bekannter TV Moderator schrieb mal dazu: „Ich bin dann mal weg". Ich habe das Buch zwar nicht gelesen aber ich werde mal den Jakobsweg in Angriff nehmen. Wobei ohne angelesene Vorurteile und hohe Erwartungen kann der Weg noch besser werden, auch steigt damit die Spannung auf den Weg und was erwartet einem dort.

Nach der Rückkehr werden Sie meine Erlebnisse von der Wanderung hier erfahren.

Mein Jakobsweg, Camino Francés, startet im französichen Saint-Jean-Pried-de-Port überquert gleich darauf die Grenze und schlänget sich 800 Kilometer durch das nord-westliche Spanien bis nach Santiago de Compostela. Ob die geplanten 35 Tage dann noch für die letzten ca. 100 Kilometer nach Finisterre, dem „Ende der Welt“ reichen wird man sehen. Vielleicht sind aber auch die Füße so platt, dass ich diese lieber für ein oder zwei Tage hoch lege.

 

Unterdessen geschafft, zu finden unter:

 

"Jakobsweg, Wandern, Spanien 2015"

 

 

Sri Lanka,

die Insel im Indischen Ozean

Die Rundreise war ein sehr schöner Aufenthalt mit Sehenswürdigkeiten, Bergen und super Stränden zum Ausruhen.

 

 

Zu Bericht und Bildern geht es hier:  Sri Lanka 2015 mit dem Fahrrad

 

Thailand, Strände ohne Ende.

 

Nach dem vielen Fahrradfahren war nun eine kleine Auszeit an den Stränden angesagt, muss ja auch Mal sein.

Mit dem Fahrrad von Deutschland nach Asien

„Go East Tour 2014“

 

Geschafft !!!!

 

Die geplante und gefahrene "Go East Route" mit dem Fahrrad, mit erreichten Orten

Nach 20.000 Km und 8,5 Monaten bin ich mit dem Fahrrad in Bangkok angekommen.

 

Hier wurde der Werdegang der Reise unter „Go East Tour 2014“ immer wieder Erzählt.